BREE Serien F-J

29.07.2014 00:00

F

Florenz

Glattes Rindleder (Vintage-Look): 
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Forty

Federleichtes, wattiertes Nylon:
Das hochwertige Nylongewebe kann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm gereinigt werden. Stärkere Verschmutzungen können mit einer milden Seifenlauge oder einem Textilreiniger behandelt werden. Nach der Reinigung das Nylon mit BREE – Rainproof Spray behandeln. Vermeiden Sie den Kontakt des Imprägniersprays mit dem Nappaleder.

Four Seasons

Four Seasons GRAIN:
Feinrindleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei sehr starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Four Seasons VELVETY: 
Nubukleder:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit BREE – Clean Box oder Schaumstoffschwamm neu aufrauhen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel oder Kernseifenlösung nicht zu feucht großflächig abwaschen. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauhen. Anschließend neu imprägnieren. Starke Verschmutzungen durch eine spezielle Reinigung entfernen lassen.

Four Seasons NATURE: 
Pflanzlich gegerbtes Rindleder:
Mit einem weichen, leicht feuchten Tuch pflegen. Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam nach und nach imprägnieren. 
Alternativ die Tasche vor dem ersten Tragen mit BREE – Aniline Cream behandeln. Zur Nachimprägnierung die Tasche in regelmäßigen Abständen mit der BREE – Aniline Cream pflegen.

Four Seasons SOFT: 
Feinrindleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei sehr starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Frankfurt

Rindnappaleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln.


G

Genova

Rindleder ohne Deckfarbenzurichtung:
Auf Grund seines offenen Narbens ist eine regelmäßige Pflege mit BREE – Leather Care Foam erforderlich. Diese Pflege dient der Erhaltung der Lederoberfläche und bietet einen gewissen Schutz vor Feuchtigkeit.

GEO Saison

Polyester mit spezieller PU-Beschichtung:
Das Synthetikgewebe kann mit einem feuchten Tuch oder Schwamm gereinigt werden. Stärkere Verschmutzungen können mit einer milden Seifenlauge oder einem Textilreiniger behandelt werden. Nach jeder Reinigung ist eine erneute Imprägnierung mit BREE – Rainproof Spray erforderlich. Besondere Pflege ist nicht erforderlich.

Grönland

Grönland black metallic: Glattes Rindleder mit einem Metallic-Effekt:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln.

Grönland cigar: Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln.

Grönland black, tangerine, dust Glattes Rindleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln.


H

Hamburg

Rindnappaleder in Kombination mit Velours-Leder:
Rindnappaleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wiederhergestellt werden.

Velours-Leder:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Bei zu starker Reibung können Farbverluste auftreten. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauen. Anschließend mit BREE – Rainproof Spray neu imprägnieren.

Hanna

Genarbtes Rindnappaleder (soft grained und grained), wobei je nach Farbe das stilvollere Material zum Einsatz kommt:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Feinstes, fassdurchgefärbtes (genarbtes) Milchkuhleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Gloss-Effekt:
Genarbtes Milchkuhleder mit Gloss-Effekt:
Keine besondere Pflege erforderlich.

Veloursleder:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Bei zu starker Reibung können Farbverluste auftreten. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauen. Anschließend mit BREE – Rainproof Spray neu imprägnieren.

Patchwork:
Kombination aus Rindleder, Rindleder mit Perforation, PU Lackleder (metallic), PU Lackleder und Nylon:
Rindleder/Rindleder mit Perforation:
Mit BREE – Leather Care Foam pflegen, eventuelle Reinigung mit mildem Lederreiniger.

PU – Lackleder:
Keine besondere Pflege erforderlich. Reinigung mit einem feuchten Tuch.

Nylonmaterial:
Reinigung mit milder Seifenlauge, ggf. nach Trocknung mit BREE – Rainproof Spray behandeln. 
Achtung!!! Beim imprägnieren die anderen Materialien abdecken.

Knight:
Beschichtetes Baumwollmaterial:
Keine besondere Pflege erforderlich. Reinigung mit einem feuchten Tuch oder Schwamm.

Milky Way:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Durch die Bestickung sollte aber das Aufbürsten in diesen Bereich sehr vorsichtig erfolgen, da dadurch die rückseitig fixierten Fäden gelöst werden können. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauen.  Anschließend neu imprägnieren mit BREE – Rainproof Spray.

Märchen:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauhen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauhen. Anschließend neu imprägnieren mit BREE – Rainproof Spray.

Autumn:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauen. Anschließend neu imprägnieren mit BREE – Rainproof Spray.

Hannover

Gewachstes Canvas aus 100% Baumwolle in Kombination mit Vollrindleder:
Canvas: Keine besondere Pflege erforderlich. Bei Bedarf mit milder Seifenlauge reinigen und nach Trocknung neu imprägnieren mit dem BREE – Rainproof Spray. Bitte beachten Sie dabei, dass das Spray nicht mit dem Leder in Kontakt kommt.
Die Lederelemente sollten regelmäßig mit BREE – Leather Care Foam gepflegt werden.

Heartbag

Nylongewebe: Korpus: 210 Denier Nylon; Ecke: 210 Denier Nylon Twill:
Schmutz abbürsten und starke Verschmutzungen mit flüssigem Feinwaschmittel behandeln. Der Artikel kann bei Bedarf durchaus bei 30° gewaschen werden.

Helsinki

Canvas mit Two-Ton-Effekt in Kombination mit Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Canvas: Keine besondere Pflege erforderlich. Bei Bedarf mit milder Seifenlauge reinigen und nach Trocknung neu imprägnieren mit dem BREE – Rainproof Spray. Bitte beachten Sie dabei, dass das Spray nicht mit dem Leder in Kontakt kommt.
Die Lederelemente sollten regelmäßig mit BREE – Leather Care Foam gepflegt werden.

Homme

Anilinleder (Kalbleder):
Vor dem ersten Tragen die Tasche mit BREE – Aniline Cream behandeln: einem weichen, fusselfreien Lappen mit der BREE – Aniline Cream anfeuchten und die Lederoberfläche gleichmäßig von Naht zu Naht kreisförmig einpflegen. Nach dem Auftrag die Oberfläche leicht mit einem Haarfön erwärmen. Die Schutzwirkung wird dadurch erhöht. Zur Nachimprägnierung die Tasche in regelmäßigen Abständen mit der BREE – Aniline Cream pflegen.


I

Inside Out

Kombination aus 50 % Nylon und 50 % Baumwolle mit PU-Oberflächenbeschichtung, imprägniert:
Reinigung mit einem feuchten Tuch oder Schwamm. Bei Verschmutzungen kann das Material mit einer milden Seifenlauge oder mit Textilreiniger (bei stärkeren Verschmutzungen) gereinigt werden.

Metallfolienkaschierung: 
Keine besondere Pflege erforderlich. Reinigung mit einem feuchten Tuch oder Schwamm. Bei Verschmutzungen kann das Material mit einer milden Seifenlauge oder mit Textilreiniger (bei stärkeren Verschmutzungen) gereinigt werden.

Istanbul

Glattes Rindleder (Vintage-Look):
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.

Geprägtes Rindsveloursleder in Pythonlederoptik:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Bei zu starker Reibung können Farbverluste auftreten. Langsam trocknen lassen und mit Bürste vorsichtig aufrauen. Anschließend mit BREE – Rainproof Spray neu imprägnieren.

Veloursleder:
Nach Bedarf absaugen. Wenn sich Fasern gelegt haben, mit einer feinen Bürste neu aufrauen. Bei flüssigen Flecken mit Löschblatt oder trockenem Tuch behandeln. Eventuell mit mildem Feinwaschmittel, nicht zu feucht, großflächig abwaschen. Bei zu starker Reibung können Farbverluste auftreten. Langsam trocknen lassen und mit Bürste aufrauen. Anschließend mit BREE – Rainproof Spray neu imprägnieren.


J

J 5

Mit Effektfolie beschichtetes Ziegenleder:
Flüssige Flecken sofort mit Löschpapier entfernen. Kleine Flecken mit feuchtem Lappen abtupfen und komplett durchtrocknen lassen. Ansonsten ist keine besondere Pflege erforderlich.

Geprägtes Veloursleder:
Flüssige Flecken sofort mit Löschpapier entfernen. Kleine Flecken mit feuchtem Lappen abtupfen und komplett durchtrocknen lassen. Ansonsten ist keine besondere Pflege erforderlich.

Geprägtes Rindleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wiederhergestellt werden.

Jan

Genarbtes Rindleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wiederhergestellt werden.

Jaulin

Rindnappaleder:
Vor dem ersten Tragen und zur weiteren Pflege mit BREE – Leather Care Foam behandeln. Bei starker Austrocknung kann mit BREE – Leather Preserver, maßvoll aufgetragen, die ursprüngliche Geschmeidigkeit wieder hergestellt werden.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  Service Hotline
+49 (0) 5136 8976 200
  Sichere
Zahlung
  Kostenloser
Rückversand
  Kostenloser
Versand ab 40 €
  Designed
in Germany
  2 Wochen
Widerrufsrecht