BREE Serien A-E

30.08.2014 00:00

Adelaide

Glattes Rindleder:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder mit einem geschmeidigen Griff.

Aira

100 % PVC (Polyvinylchlorid):
Wasser abweisend, robust und strapazierfähig.

Alba

Kalbsnappaleder:
Weiches und geschmeidiges Leder.

Alicante

Offenes Rindleder mit Nubukcharakter, oberflächenveredelt.

Almada

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes (genarbtes) Rindleder, edel, weich und robust. Kombinationsgerbung: Chromgegerbtes Leder, welches pflanzlich oder synthetisch nachgegerbt wurde, um mehr Fülle zu erreichen. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Amsterdam

Baumwoll - Twill Gewebe mit Besatz aus Rindleder:
Robustes Baumwollgewebe mit Wasser abweisender Oberfläche, kombiniert mit Rindlederbesätzen.

Antibes

Antibes black, anthra: Rindleder mit einer groben Narbenprägung:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder. Edel in der Oberfläche, ist dennoch geschmeidig.

Antibes black/bluemoon: Rindleder in Felloptik in Kombionation mit leicht genarbtem Rindleder: Rindleder in Fell-Optik: Das Fell wurde zum Teil erhalten. Leicht genarbtes Rindleder: Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Antibes anthra perforated: Glattes Rindleder:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder. Geschmeidiger Griff, perforierte Oberfläche.

Antibes rose/tangerine perforated: Glattes Rindspaltleder:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder. Geschmeidiger Griff, perforierte, zweifarbige Oberfläche.

Alto

Cordura, lufttexturiertes Nylonmaterial von Dupont:
Robuste und strapazierfähige, textile Oberfläche mit rückseitiger Beschichtung. Wasser abweisend, hohe Scheuer- und Reißfestigkeit, Strukturdifferenzen sind gewollt.

Arita

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Auckland

Spaltleder vom Rind. Mit Folie kaschiert:
Das Rindleder ist mit einer Folie beschichtet.

Robuster Jeansstoff in Kombination mit Folien beschichtetem Rindleder:
Baumwollgewebe in Jeansoptik. Mit Folie beschichtetes Rindleder.

Ayzit

Lammnappaleder:
Das Lammnappaleder stammt aus Ostindien. Es handelt sich um Wollschafe, deren Leder eine sehr hohe Qualität hat und weitgehend frei von Fehlern ist. Wollschafe haben ein etwas größeres Haarloch als Haarschafe, wodurch der feine Narbenwurf entsteht. Die Leder sind Chrom gegerbt und Semi-Anilin zugerichtet. Semi-Anilin bedeutet, dass nach der Fassfärbung noch ein leicht pigmentierter Abschluss auf das Leder gespritzt wird, um dieses zu schützen.

Lammnappaleder gewaschen:
Dieses Lammnappaleder stammt aus Nordafrika. Es ist Chromgegerbt und rein Anilin zugerichtet. Das Leder ist nach der Zurichtung gewaschen, was seine Besonderheit ausmacht. Das gibt dem Lammnappaleder einen superweichen Griff.

Ziegenvelourleder:
Das Leder stammt aus Indien. Ostindisches Ziegenvelour ist seit Jahrzehnten für seine hohe Qualität (saubere Häute), den besonders feinen Velourschliff und seine extreme Haltbarkeit bekannt. Das Leder ist voll Chromgegerbt und rein Anilin im Fass gefärbt. Durch die Chromgerbung wird das Leder besonders weich und die Farben leuchten.

Kalbleder:
Das Kalbleder ist ein äußerst hochwertiges Produkt, welches rein vegetabil gegerbt wird. Die Rohware ist ausschließlich europäischen Ursprungs. Die Natur belassende Oberfläche und die Semi-Aniline Zurichtung sorgen für eine unvergleichliche Tiefenwirkung und geben dem Leder seine Eleganz. Unebenheiten und Narbenverletzungen unterstreichen die Natürlichkeit des Produktes. Für Kunden, die das Hochwertige und Besondere schätzen.

Genarbtes Kalbleder:
Samtweiches, naturgewalktes Kalbleder. Seine natürliche Narbenstruktur erhält es durch den Walkprozess im Fass unter Verzicht jeder Prägung. Die Verwendung bester Rohware und die Fassfärbung vermitteln die faszinierende Natürlichkeit von Leder. Unregelmäßigkeiten sowie Farbabweichungen in der Oberfläche sind Zeichen der unverfälschten Echtheit des Leders.

Naturleder:
Absolut Natur belassenes Rindleder, welches bei längerem Lichteinfall nachdunkelt und auf der Oberfläche eine feine Patina bildet. Bei längerem Tragen erhöht sich der Weichheitsgrad. Ein langlebiger Begleiter, der nie seine natürliche Schönheit verliert.

Ziegenleder:
Pflanzlich gegerbtes Ziegenleder, mit einer hochwertigen Kupferfolie beschichtet.

Rindleder:
Durchgefärbtes, robustes und auf die gewünschte Dicke egalisiertes Vollrindleder. Standfest, Kombinationsgerbung, die Narben sind Natur belassen und das Leder wurde leicht gewachst.

Nylon:
Federleichtes, wattiertes Nylon. Extrem weiches, wattiertes Nylon. Der seidig schimmernde Look gibt dem Material eine unvergleichliche Sinnlichkeit.


B

Badge holder

Nubukleder:
Ein geschmeidiges, chromgegerbtes und durchgefärbtes Leder. Durch leichtes Anschleifen der Narbenseite entsteht die samtartige Oberfläche.

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Bali

Geprägtes Spaltleder mit Lackzurichtung:
Pflegeleichte und strapazierfähige Lackzurichtung.

Balloon

Strapazierfähiges Nylon:
Strapazierfähiges und robustes Synthetikgewebe.

Ballooning

100 % Nylon, imprägniert:
Strapazierfähiges, imprägniertes und rückseitig beschichtetes Nylon, 210D, kombiniert mit Webbing oder Rindleder (abhängig vom Modell).

Baltimore

Genarbtes Rindleder, welches durchgefärbt ist und mit Deckfarbenzurichtung, in Kombination mit glattem Rindleder, welches durchgefärbt und mit Farbzurichtung sowie stark gewachst.
Genarbtes Rindleder: 
Robustes, strapazierfähiges Rindleder für hohe Ansprüche.
Glattes Rindleder: 
Robustes, strapazierfähiges Rindleder, durch starken Wachsauftrag in seiner Oberfläche matt wirkend. Kann zu Abfärbungen führen.

Barcelona

Kaschierter Baumwollcanvas in Kombination mit glattem Rindleder.
Baumwollcanvas: Kaschiertes Baumwollgewebe innen in Kontrastfarbe.
Glattes Rindleder: Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Beja Leder

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu. 

Bergamo

Rindleder:
Genarbtes, fassdurchgefärbtes Rindleder, griffweich. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Bergen

Bergen black, bluemoon: Natürlich genarbtes Rindleder:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder mit  Glanzfinish.

Bergen bluemoon crushed: Glattes Rindleder mit Craquelé-Effekt:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Rindleder in Fell-/ Metallic-Optik:
Eine ganz spezielle Lederzurichtung. Teils ist das Fell erhalten, teils wurde die Oberfläche der Haut in einem silbermetallic Farbton gefärbt.

Bergen mineral: Rindleder geprägt:
Offennarbiges, durchgefärbtes Rindleder ohne Deckfarbenzurichtung. Das Leder ist ganzflächig mit abstrakter Prägung versehen.

Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Nappaleder. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Beverly Hills

Beverly Hills 9: Glattes Rindleder mit Folienbeschichtung und Craquelé-Effekt:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Mit Effektfolie beschichtetes Ziegenleder.

Geprägtes Veloursleder:
Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Gebrauchsfläche. Allen Veloursledern ist gemein, dass diese Oberfläche direkt aus den Fasern der Retikularschicht der tierischen Haut entsteht (– wogegen bei Nubukledern nur die oberste Hautschicht (der sog. Narben) leicht angeschliffen wird).

Nylon 75 Denier.

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Spaltleder vom Lamm. Geprägt und mit Folie kaschiert:
Das Lammleder ist geprägt und mit einer Folie beschichtet.

Bilbao / Culture Bag

PU-beschichtetes Nylontwill:
Strapazierfähiges und robustes Synthetikgewebe.

Birmingham

Offenes Rindleder mit Nubukcharakter.

BN

Natur: 
Pflanzlich gegerbtes Rindleder. Absolut natur belassenes Rindleder, welches bei längerem Lichteinfall nachdunkelt und auf der Oberfläche eine feine Patina bildet. Bei längerem Tragen erhöht sich der Weichheitsgrad. Ein langlebiger Begleiter, der nie seine natürliche Schönheit verliert.

Metallic Gloss: 
Kombination aus pflanzlich gegerbten, imprägnierten Rindleder mit Lackfolie. Absolut natur belassenes, imprägniertes Rindleder mit einer hochwertigen Lackfolie beschichtet.

Bornholm

Bornholm nature: Vegetabil, gegerbtes Rindleder naturbelassen: Die Oberfläche ist mit Wachs und Paraffin veredelt, um Verunreinigungen vorzubeugen. Bei Lichteinfall dunkelt das Leder zu einem nussig braunen Lederfarbton nach.

Bornholm nature/striped: Kombination aus gefärbtem Rindleder und vegetabil gegerbtem Rindleder naturbelassen:
Gefärbtes Rindleder: Gefärbtes vegetabil gegerbtes Rindleder naturbelassen in einem hochwertigen Streifendesign von Hand verarbeitet.
Vegetabil gegerbtes Rindleder naturbelassen: Die Oberfläche ist mit Wachs und Paraffin veredelt, um Verunreinigungen vorzubeugen. Bei Lichteinfall dunkelt das Leder zu einem nussig braunen Lederfarbton nach.

Bornholm silver foil/ nature: Kombination aus Spiegelleder und vegetabil gegerbtem Rindleder naturbelassen:
Spiegelleder: Rindleder, welches mit Silberfolie beschichtet wurde. Durch die kaschierte Folie ist die Oberfläche sehr silbern glänzend.
Vegetabil, gegerbtes Rindleder naturbelassen: Die Oberfläche ist mit Wachs und Paraffin veredelt, um Verunreinigungen vorzubeugen. Bei Lichteinfall dunkelt das Leder zu einem nussig braunen Lederfarbton nach.

Boston

Mit Effektfolie beschichtetes Ziegenleder.

Geprägtes Veloursleder:
Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Gebrauchsfläche. Allen Veloursledern ist gemein, dass diese Oberfläche direkt aus den Fasern der Retikularschicht der tierischen Haut entsteht (– wogegen bei Nubukledern nur die oberste Hautschicht (der sog. Narben) leicht angeschliffen wird).

Genarbtes Rindnappaleder (soft grained und grained), wobei je nach Farbe das stilvollere Material zum Einsatz kommt. Die Farbwirkung auf dem Material ist entscheidend:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, (genarbtes) Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Polyestergewebe, beidseitig mit PU beschichtet:
Abwaschbare Oberfläche, PVC-frei.

Spaltleder vom Lamm. Geprägt und mit Folie kaschiert:
Das Lammleder ist geprägt und mit einer Folie beschichtet.

Genarbtes Rindleder:
Genarbtes, fassdurchgefärbtes Rindleder, griffweich. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Canvasgewebe in Kombination mit Spaltleder vom Rind, mit Folie beschichtet:
Canvasgewebe mit leichter Oberflächenbeschichtung und Druck. Das Leder wurde mit einer strapazierfähigen Folie beschichtet.

Bovera

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

BREE Zoo

Nylon 75 Denier:
Strapazierfähiges und robustes, rückseitenbeschichtetes Synthetikgewebe.

Brigitte

Brigitte 24: Natürlich genarbtes Rindleder mit Two-Tone-Effekt:
Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Brigitte 23: Kaschierter Baumwollcanvas in Kombination mit glattem Rindleder:
Baumwollcanvas: Zweifarbiges, kaschiertes Baumwollgewebe. 
Glattes Rindleder: Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Brigitte, senape: Genarbtes Feinrindleder mit offenem Narben in Kombination mit grobgenarbtem Rindleder (mit Deckfarbenzurichtung):
Genarbtes Feinrindleder mit offenem Narben:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes Feinrindnappaleder. Leichter Nubukcharakter. Edel, weich und robust. Leichte Pigmentierung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu. 
Grobgenarbtes Rindleder mit Deckfarbenzurichtung: 
Die Oberfläche hat einen leichten Two-Tone-Effekt.

Feinrindleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes und glattes Rindleder, edel, weich und robust, leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da dies durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Canvas:
Das hochwertige, Rückseitenbeschichtete, imprägnierte Mischgewebe besteht aus 100% Baumwolle. Die Imprägnierung des Canvasstoffes kann nicht verhindern, dass stark färbende Kleidungsstücke, wie z.B. Jeans, abfärben. Daher sollte das Tragen in Verbindung mit stark färbender Kleidung vermieden werden.

Rindnappaleder in Kombination mit Velours-Leder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Glattes Rindleder (Vintage-Look):
Feinstes fassdurchgefärbtes Feinrindleder. Durch die besondere Farbzurichtung mit ihren Schattierungseffekten in der Farboberfläche bekommen die Taschen einen gewissen „Old Style Effekt“. Die etwas unruhige Farboberfläche ist somit kein Fehler, sondern sie ist durch eine spezielle Farbbeschichtung extra so gewollt.

Nubukleder genarbt:
Ein geschmeidiges, chromgegerbtes und durchgefärbtes, gemilltes Leder. Durch leichtes Anschleifen der Narbenseite entsteht die samtartige Oberfläche.

Veloursleder:
Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Gebrauchsfläche. Allen Veloursledern ist gemein, dass diese Oberfläche direkt aus den Fasern der Retikularschicht der tierischen Haut entsteht (– wogegen bei Nubukledern nur die oberste Hautschicht (der sog. Narben) leicht angeschliffen wird.)

Geprägtes Rindsveloursleder in Pythonlederoptik:
Die Exotiknarbe entsteht durch eine spezielle Heißprägung.

Mit Effektfolie beschichtetes Goat-Leather:
Mit Goldfolie beschichtetes Ziegenleder.

Naturbelassenes Rindleder, mit einer hochwertigen Lackfolie beschichtet.

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindleder, edel, weich und robust. Kombinationsgerbung. Chromgegerbtes Leder, welches pflanzlich oder synthetisch nachgegerbt wurde, um mehr Fülle zu erreichen. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Geschrumpftes Schafleder:
Durch spezielle Veredelung erzeugte Schrumpfung des Leders, welches ein charakteristisches Narbenbild hervorbringt.

Rindleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes Rindleder, edel, weich und robust, leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe  zu erzeugen, da dies durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Kombination aus Rindleder, welches durchgefärbt ist und mit offenem Narben (keine Deckfarbenzurichtung) versehen ist sowie Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Rindleder, welches durchgefärbt ist und mit offenem Narben (keine Deckfarbenzurichtung). Ein sogenanntes offenes Leder, bei dem die Lederstruktur und das Narbenbild zu sehen ist.
Rindleder mit Deckfarbenzurichtung: Die Oberfläche ist in Flechtoptik geprägt. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Grob strukturiertes Lammleder, kombiniert mit Veloursleder vom Rind:
Durchgefärbtes Lammleder kombiniert mit farblich abgestimmten Veloursleder.

Bristol

Rindleder mit leichter Deckfarbenzurichtung:
Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.


C

Cabrio

Nylon 210 Denier:
Strapazierfähiges und robustes, rückseitenbeschichtetes Synthetikgewebe kombiniert mit Lederapplikationen aus Vollleder.

Cadiz

Genarbtes Rindleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes Rindleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Cambridge

Rindleder ohne Deckfarbenzurichtung:
Robustes Rindleder, bei dem je nach Beanspruchung die Farbe heller werden kann. Das ist jedoch kein Dauerzustand. Der ursprüngliche Farbton kehrt zurück, wenn die Beanspruchung ausbleibt.

Cambridge olive: Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Rustikales und robustes Rindleder. Durch unterschiedliche Beanspruchung kann es zu leichten Farbabweichungen kommen. Zu Beginn kann das Leder leicht abfärben.

Canberra

Kaschierter Baumwollcanvas in Kombination mit glattem Rindleder:
Baumwollcanvas: Zweifarbiges, kaschiertes Baumwollgewebe.
Glattes Rindleder: Robustes und strapazierfähiges Rindleder.

Cape Town

Offenes Rindleder mit Nubukcharakter, oberflächenveredelt.

Capri

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Carrier

Genarbtes Rindleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes Rindleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Charity Bag 1

Rindleder ohne Deckfarbenzurichtung:
Die natürliche Narben mit all seinen natürlichen Merkmalen sind sichtbar.

Chicago

Rindleder:
Rindleder mit  Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Collection X

Strapazierfähiges Nylon in Kombination mit hochwertigem Rindleder:
Strapazierfähiges und robustes, rückseitenbeschichtetes Synthetikgewebe.

Connect

Kombination von synthetischem Gewebe mit synthetischem Latex:
Strapazierfähiges und robustes Synthetikgewebe mit samtartiger Oberfläche.

Copenhagen

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindleder (genarbt), edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe  zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Rindnappaleder in Kombination mit Velours-Leder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Culture Bag / Bilbao

PU-beschichtetes Nylontwill:
Strapazierfähiges und robustes Synthetikgewebe.

Cupertino

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindnappaleder, edel, weich und robust. Das Leder ist mit einer Deckfarbenzurichtung versehen, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Mit Effektfolie beschichtetes Ziegenleder.

Geprägtes Veloursleder:
Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Gebrauchsfläche. Allen Veloursledern ist gemein, dass diese Oberfläche direkt aus den Fasern der Retikularschicht der tierischen Haut entsteht (– wogegen bei Nubukledern nur die oberste Hautschicht (der sog. Narben) leicht angeschliffen wird).

Geprägtes Rindleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes und glattes Rindleder, edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu. Durch ein spezielles Prägeverfahren entsteht der optische Effekt.

Genarbtes Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, genarbtes Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Genarbtes Rindnappaleder (soft grained und grained), wobei je nach Farbe das

stilvollere Material zum Einsatz kommt. Die Farbwirkung auf dem Material ist entscheidend:
Feinstes, fassdurchgefärbtes, (genarbtes) Rindnappaleder. Edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Feinrindleder genarbt:
Deckfarben zugerichtetes genarbtes Rindleder. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Vegetabil gegerbtes Rindleder naturbelassen:
Die Oberfläche ist mit Wachs und Parrafin veredelt, um Verunreinigungen vorzubeugen. Bei Lichteinfall dunkelt das Leder zu einem nussig braunen Lederfarbton nach.


D

Dallas

Filzgewebe mit Details aus vegetabil gegerbtem Rindleder naturbelassen:
Filzgewebe: 
Filzgewebe mit Wasserabweisender Oberfläche.
Vegetabil gegerbtes Rindleder naturbelassen:
Die Oberfläche ist mit Wachs und Paraffin veredelt, um Verunreinigungen vorzubeugen. Bei Lichteinfall dunkelt das Leder zu einem nussig braunen Lederfarbton nach.

Die Zeit

Leicht gewachstes Rindleder:
Die Tasche besteht aus einem narben- und fleischseitig eingefärbten, robusten und auf die gewünschte Dicke egalisierten Rindleder. Dieses Rindleder ist standfest und anschmiegsam. Es wurde leicht gewachst und mit Öl behandelt. Im Inneren der Tasche erwarten Sie viele intelligente Funktionen sowie ein angenehm weicher und zugleich strapazierfähiger Futterstoff in einem warmen, neutralen Grauton. Bei intensiver Beanspruchung der Tasche kann auf der Oberfläche des Futterstoffes ein Peelingeffekt entstehen. Diese leichten Knötchenbildungen sind normale Gebrauchsspuren, die das natürliche Material mit sich bringt.

Die Zeit 7: Rindleder mit Deckfarbenzurichtung:
Weiches, jedoch robustes Rindleder. Anfangs kann es zu leichten Abfärbungen kommen.

Gewachstes Canvas.

Nylon Ripstop Gewebe:
Robustes, strukturiertes Nylongewebe. Das Material ist rückseitig beschichtet und besitzt eine gute Imprägnierung für eine wasserabweisende Wirkung.

Duty

Rindnappaleder (genarbt):
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindleder (genarbt), edel, weich und robust. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

E

Eldena

Pflanzlich gegerbtes, imprägniertes Rindleder:
Absolut natur belassenes, imprägniertes Rindleder, welches bei längerem Lichteinfall nachdunkelt und auf der Oberfläche eine feine Patina bildet. Bei längerem Tragen erhöht sich der Weichheitsgrad. Ein langlebiger Begleiter, der nie seine natürliche Schönheit verliert.

Estada

Rindleder:
Genarbtes, fassdurchgefärbtes Rindleder, griffweich. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.

Estada NEW

Rindnappaleder:
Feinstes, fassdurchgefärbtes Rindleder, edel, weich und robust. Kombinationsgerbung. Chromgegerbtes Leder, welches pflanzlich oder synthetisch nachgegerbt wurde, um mehr Fülle zu erreichen. Leichte Deckfarbenzurichtung, die notwendig ist, um die gewünschte Oberflächenfarbe zu erzeugen, da durch eine fassdurchgefärbte Zurichtung nicht immer exakt der genaue Farbton erzielt werden kann. Das trifft speziell bei modischen Mischfarben zu.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  Service Hotline
+49 (0) 5136 8976 200
  Sichere
Zahlung
  Kostenloser
Rückversand
  Kostenloser
Versand ab 40 €
  Designed
in Germany
  2 Wochen
Widerrufsrecht